DYMO-Schnellreparaturen

DYMO-Schnellreparaturen

Manuelles Aktualisieren von Treibern für LabelWriter™ in Windows

Wenn der LabelWriter bei Windows unter „Geräte und Drucker“ als „Nicht spezifiziert“ angegeben wird, hat für gewöhnlich der Computer das Gerät noch nicht als Drucker identifiziert.

  1. Rufen Sie Systemsteuerung>Hardware und Sound>Gerätemanager auf.
  2. Wählen Sie Ansicht>Verborgene Geräte anzeigen
  3. Der LabelWriter sollte nun in der Kategorie Sonstige Geräte, Drucker oder Software aufgeführt sein.
  4. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf LabelWriter und wählen Sie Treiber-Software aktualisieren ….
  5. Wählen Sie im nächsten Fenster Meinen Computer durchsuchen, um die Treiber-Software zu finden.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und wählen Sie je nach verwendeter DYMO Software einen der folgenden Ordnerstandorte:

      A.  DYMO Connect:

    Für 64-bit-Systeme: C:\Programme (x86)\DYMO\DYMO Connect\Treiber
    Für 32-bit-Systeme: C:\Programme\DYMO\DYMO Connect\Treiber

      B.  DYMO-Label v.8:

    Für 64-bit-Systeme: C:\Programme (x86)\DYMO\DYMO-Label Software\Treiber
    Für 32-bit-Systeme: C:\Programme\DYMO\DYMO-Label-Software\Treiber

  7. Klicken Sie auf „Weiter“. Sie sollten nun eine Benachrichtigung erhalten, dass Windows die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Fehlermeldung erhalten, kontaktieren Sie uns bitte.
  8. In manchen Windows-Versionen zeigt der Drucker das DYMO-Gerät weiterhin unter „Nicht spezifiziert“ an, auch wenn es im Gerätemanager unter „Drucker“ erscheint. Sie sollten dennoch in der Lage sein, zu drucken. Dies ist eine Funktionsstörung von Windows, die häufig durch einen Neustart behoben werden kann.

LabelWriter hat einen zu hohen Vorschub

Wenn ein DYMO-LabelWriter-Etikettendrucker einen zu hohen Vorschub hat, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

Schritt 1. Verwenden Sie unbedingt DYMO Originaletiketten, da diese für unsere Geräte getestet wurden und Ihnen ein optimales Druckergebnis gewährleisten.

1). DYMO Originaletiketten werden in den unten dargestellten Verpackungen geliefert.



Schritt 2. Bereiten Sie den DYMO-LabelWriter-Etikettendrucker für eine Fehlerbehebung vor

2) Trennen Sie das Gerät vom USB-Kabel.

3) Öffnen Sie das Etikettenfach.

4) Entfernen Sie mithilfe des grauen Hebels auf der linken Seite alle Etiketten aus dem Papierlauf.

5) Nehmen Sie die Spule aus dem Gerät.

Schritt 3. Reinigen Sie den Etikettendrucker mit den folgenden Schritten:

1. Öffnen Sie den Deckel des Druckers.                                              

2. Greifen Sie den oberen Teil der Frontabdeckung und heben Sie ihn hoch.

3. Entfernen Sie die Abdeckung, indem Sie sie zu sich heranziehen.

4. Ziehen Sie die Etikettenführung hoch.                                              

5. Drücken Sie die Etikettenführung an den Seiten zusammen und entfernen Sie den Mechanismus.                                                      

6. Schneiden Sie feststeckende Etiketten mit einem Messer heraus. Achten Sie darauf, nicht die Druckerrolle zu beschädigen.



7. Schneiden Sie das Etikett in kleine Teile, um es einfacher entfernen zu können.



8. Fahren Sie so fort, bis die Druckerrolle sichtbar ist.                                                                               




9. Schließen Sie den Etikettendrucker an eine Steckdose an. Sobald der Strom eingeschaltet ist, drücken Sie die Schaltfläche „Seitenvorschub“ und ziehen vorsichtig die Etikettenteile heraus. Fahren Sie fort, bis alle Etikettenteile entfernt wurden.



10. Legen Sie die Etikettenführung wieder ein.                                                                                     

11. Führen Sie das Scharnier in das Loch auf der rechten Seite des Etikettendruckers ein.

                                                                                                                                                          12. Führen Sie das Scharnier in das Loch auf der linken Seite des Etikettendruckers ein, bis Sie ein Klicken hören.



13. Wenn die Frontabdeckung entfernt wurde, verwenden Sie die Reinigungskarte oder eine mit Isopropanol angefeuchtete Visitenkarte und lassen Sie sie mindestens 10 Mal durch den Etikettendrucker laufen. Das Isopropanol entfernt sämtliche Klebstoffreste auf der Rolle oder dem Druckerkopf.



14. Wenn Druckerrolle und Druckerkopf beide sauber sind, setzen Sie die Frontabdeckung wieder auf den Drucker.

15. Vergewissern Sie sich, dass die Befestigungspunkte korrekt ausgerichtet sind.                                                                              

16. Drücken Sie die Oberseite der Frontabdeckung in den Etikettendrucker, bis Sie ein Klicken auf beiden Seiten hören.



17. Überprüfen Sie auf der Unterseite des Druckers, ob die Frontabdeckung richtig ausgerichtet ist. Drücken Sie sie in den Etikettendrucker, bis sie richtig befestigt ist.



Schritt 3. Befolgen Sie die Anleitung über den folgenden Link, um die Etiketten richtig einzusetzen:
Anleitung-zum-richtigen-Einsetzen-von-Etiketten

Schritt 4. Versuchen Sie, ein Etikett zu drucken

1) Verbinden Sie das Gerät wieder mit dem USB-Kabel

2) Versuchen Sie, mit der DYMO-Software zu drucken

LabelWriter 450er Reihe oder LabelWriter 4XL falsch ausgerichteter Druck von Drittanbieter-Software (z. B. Shopify/Amazon/PayPal usw.).

Um das Problem zu beheben, folgen Sie bitte den unten aufgeführten Anweisungen:

1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version unserer DYMO Software auf Ihrem Computer installiert haben. Um dies zu überprüfen, navigieren Sie bitte zu:
Systemsteuerung/Programme/Programme und Funktionen

Sie sollten eine der folgenden Optionen sehen:

DYMO Connect v.1.3.2.18

DYMO Label-Software v.8.7.4





2. Wenn sich Ihre Software-Version von den oben aufgeführten unterscheidet, aktualisieren Sie Ihre Software, indem Sie auf einen der folgenden Links klicken: Für die DYMO Connect Software klicken Sie bitte HIER, für die DYMO-Label-Software klicken Sie bitte HIER. Wenn Sie die gleiche Version wie die oben gezeigten haben, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

3. Navigieren Sie zu Systemsteuerung\Hardware und Sound\Geräte und Drucker. Suchen Sie Ihren DYMO-LabelWriter wählen Sie ihn per Rechtsklick aus und klicken Sie auf Druckereinstellungen.





4. Zu Erweiterte Einstellungen.





5. Bitte wählen Sie aus der Dropdown-Liste die gleiche Etikettengröße wie die in Ihrem Drucker aus und klicken Sie auf OK und Anwenden.





6. Versuchen Sie, eine Windows-Testseite zu drucken. Wählen Sie per Rechtsklick den Etikettendrucker in Drucker und Geräte aus, klicken Sie auf Druckereigenschaften und drücken Sie dann folgende Schaltfläche: Testseite drucken.





7. Um erneut zu überprüfen, ob die Ausrichtung korrekt ist, öffnen Sie bitte Ihre DYMO Software, wählen Sie die richtige Etikettengröße und drucken Sie ein Probeetikett aus.

8. Wenn die Testseite und das Musteretikett korrekt ausgedruckt wurden, wechseln Sie bitte zu Ihrer Drittanbieter-Anwendung und versuchen Sie zu drucken. Wenn sie nicht richtig gedruckt wurden, überprüfen Sie bitte erneut, ob der in Schritt 5 und in Ihrer DYMO Software ausgewählte Etikettentyp den Etiketten in Ihrem Drucker entspricht.

Wen Sie nach den obenstehenden Schritten immer noch falsch ausgerichtete Drucke von Drittanbieter-Anwendungen haben, wenden Sie sich bitte an deren Kundenservice, da das Problem dann wahrscheinlich mit den Druckereinstellungen in dieser Anwendung zusammenhängt.

Neu installieren des LabelWriter™ in Windows

Befolgen Sie diese Anleitungen, um folgende Probleme zu beheben:

- Fehlermeldung „Fehler – Drucken“.

- LabelWriter druckt nicht.

- Fehlermeldung „Fehler – kein Papier im Drucker“.

Befolgen Sie bitte die nachstehenden Anweisungen, um Ihren LabelWriter neu zu installieren:

1. Entfernen Sie das Netzkabel und das USB-Kabel von der Rückseite Ihres LabelWriter.

2. Entfernen Sie die Etiketten aus dem Papierlauf (verwenden Sie den schwarzen Freigabehebel auf der linken Seite).

3. Rufen Sie Systemsteuerung\Hardware und Sound\Geräte und Drucker auf.

4. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf LabelWriter und wählen Sie Anzeigen, was gedruckt wird.


5. Falls sich etwas in der Warteschlange befindet, brechen Sie es durch die Auswahl von „Alle Dokumente abbrechen“ unter der Registerkarte „Drucker“ oder durch Rechtsklick auf jedes Dokument und Auswählen von Abbrechen ab.


6. Entfernen Sie den LabelWriter aus „Geräte und Drucker“ (per Rechtsklick auf den unter der Druckerüberschrift aufgeführten LabelWriter und Auswählen von „Gerät entfernen“). Administratorrechte sind erforderlich.

7. Drücken Sie die Windows-Taste + R und tippen Sie services.msc ein und drücken Enter oder geben Sie „Services“ in die Windows-Suche ein.


8. Rufen Sie Services auf, klicken Sie einem Rechtsklick auf Druckpuffer und wählen Sie „Neustart“.


9. Rufen Sie Systemsteuerung\Hardware und Sound\Geräte und Drucker auf und klicken Sie mit einem Linksklick einmal auf irgendeinen Drucker auf der Liste und wählen Sie Druckserver-Eigenschaften.

10. Rufen Sie die Registerkarte Treiber auf und wählen Sie LabelWriter. Entfernen Sie ihn, indem Sie auf „Entfernen“ unten am Fenster klicken.


11. Wählen Sie „Nur Treiber entfernen“ im Pop-up-Fenster und klicken Sie auf „OK“. Bestätigen Sie das Löschen der Treiber mit „Ja“.


12. Schließen Sie das Netzkabel wieder an den LabelWriter an.

13. Legen Sie die Etiketten wieder in den Papierlauf ein. Lesen Sie sich bitte folgende Anleitung durch: Wie man eine Etikettenrolle in einen DYMO-LabelWriter einlegt
(https://www.youtube.com/watch?v=MKJduPG5d4s&t=8s).

14. Schließen Sie wieder das USB-Kabel an (vergewissern Sie sich, dass es mit dem Computer verbunden ist).

15. Der LabelWriter sollte jetzt startbereit sein.

Sie haben Probleme, Ihren
LabelWriter™ 450 oder 450 Turbo zu installieren?

Einige LabelWriter-Drucker, die nach dem 1. April 2014 produziert wurden, lassen sich nicht ordnungsgemäß auf einem Windows® 7 PC installieren, der mit einem USB-3.0-Port verbunden ist. DYMO hat ein Update entwickelt, das dieses Problem bei diesen Druckern löst.

Woher weiß ich, ob mein LabelWriter 450 / 450 Turbo betroffen sein könnte?

Finden Sie mithilfe der nachfolgenden Tabelle Ihre Region. Wenn die Seriennummer Ihres Produkts ZWISCHEN den aufgeführten Nummern liegt, könnte Ihr Produkt betroffen sein:

  LabelWriter 450 LabelWriter 450 Turbo
Nordamerika, Südamerika 1750110-2619789
bis 1750110-2683598
1750283-2504023
bis 1750283-2541336
Europa, Asien, Afrika, Australien 1750111-2537300
bis 1750111-2640626
1750284-2133364
bis 1750284-2143241

Wie finde ich meine Seriennummer?

Die Seriennummer für Ihren Etikettendrucker befindet sich an den folgenden Orten:

Rückseite der LabelWriter Box

Unterseite des LabelWriter

Mein Etikettendrucker hat eine betroffene Seriennummer. Wie repariere ich ihn?

*Wenn die Seriennummer Ihres Etikettendruckers NICHT betroffen ist, laden Sie NICHTS herunter. DYMO-Kundenservice kontaktieren.

Bevor Sie das Update herunterladen, lesen Sie sich bitte diese Anleitungen durch, um Ihren Etikettendrucker in den Programmmodus zu versetzen.

  1. Entfernen Sie die Etiketten vom Etikettendrucker.
  2. Trennen Sie das USB-Kabel von Ihrem Computer.
  3. Trennen Sie den Netzadapter.
  4. Warten Sie 10 Sekunden.
  5. Halten Sie die einzige Taste auf der Vorderseite des Etikettendruckers gedrückt, während Sie den Netzadapter einstecken.
  6. Lassen Sie die Taste los. Die LED-Statusleuchte auf der Vorderseite des Druckers sollte konstant blau leuchten.
  7. Verbinden Sie das USB-Kabel mit Ihrem Computer und klicken Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen“. Sie müssen das Update nur einmal herunterladen.
KLICKEN SIE HIER FÜR DEN DOWNLOAD

Sie haben noch Fragen?

Für Hilfe bei der Implementierung rufen Sie bitte den DYMO-Kundenservice unter einer der folgenden Nummern an.

Für Hilfe bei der Implementierung rufen Sie bitte den DYMO-Kundenservice unter einer der folgenden Nummern an.

Land Telefonnummer Geschäftszeiten
USA 1-877-724-8324 Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr EST
Vereinigtes Königreich +442035648354 Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr GMT
International +442035648356 Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr GMT